Startseite | Inhalt

BAHN (JBSS)

Modellbahn oder Verkehrssimulation?

Egal, als was man diese Software bezeichnet

.... es ist einfach eine grandiose Sache!

Seit vielen vielen Jahres habe ich damit meine Modellanlage auf dem PC. Ich habe den ganzen Kanton Graubünden gemacht, auch die Stadt Zürich, wo jeder Bus und jedes Tram genau nach Fahrplan fährt. Da sind Züge der SBB, der RhB (Rhätische Bahn), aber auch Trams und Busse der Verkehrsbetriebe Zürich, Postautos und Schiffe unterwegs.

In diesem Programm sind viele Fahrzeuge beigegeben, die vom Entwickler, aber auch von vielen Nutzern, entwickelt wurden. Aber dank den ebenfalls enthaltenen Editoren für Fahrzeuge, Signale, Fahrweg-Symbole und Landschafts-Symbole konnte ich auch meine eigenen Fahrzeuge erstellen.

mein aktuelles Projekt

Ich bin noch ganz am Anfang, aber ich werde hier von Zeit zu Zeit berichten. Vorgesehen ist

- Gebiet = die Schweiz, vorwiegend Grossraum Zürich / Zentralschweiz / Graubünden
- Darstellung aller Bahnlinien in diesem Gebiet
- Darstellung aller Bus- und Tramlinien in diesem Gebiet
- Schiffe auf dem Vierwaldstätter- und Zürichsee
- Postautos, Auto AG Uri und Schwyz mit allen Linien
und dies alles nach Fahrplan in Echtzeit

Fahrzeuge:
Die Fahrzeuge werde ich im NFZ-Editor erstellen, der in Bahn enthalten ist
Die Signale, alle funktionstüchtig, erstelle ich selbst, soweit diese nicht beigegeben sind

Beginnen tue ich in Zürich, meiner Heimatstadt. Als nächstes der Kanton Uri und das Gotthardgebiet, wo ich heute lebe. Und dann soll es schrittweise weiergehen. Mal schauen, wie weit ich komme.

Fahrzeuge selbst erstellt mit dem Editor

S-Bahn Zug Zürich Re 450 4-teilig

Mehr zum selber Bauen von Fahrzeugen gibt es HIER (Klick)

am Anfang steht die Karte

 

Zuerst die Einstellungen

Die Karte ist die "Grundplatte" der Bahn-Anlage. Diese besteht aus 131071 x 131071 einzelnen Zellen.
Die Position 0.0 ist also oben links
Die Position 131071 . 131071 unten rechts
Ueber die ganze Fläche kann ein Massstab-Gitter gelegt werden, das beim Erstellen hilfreich ist.

Ich habe mich entschieden, die Grösse jeder Zelle mit 12.5 Meter einzustellen (Massstab = 80 Zellen pro Km).
Arbeiten tue ich mit der Schweizer Karte von Swisstopo (im Internet) und mit den Koordinaten. Mittels einer Excel-Tabelle bestimme ich anhand dieser Kartenpositionen die Zelle, wo ich diesen Ort auf der Bahn-Karte platzieren muss. So geben sich zum Beispiel folgende Kartenpositionen
- Zürich, Hauptbahnhof = 36029 / 48303
- Zürich, Schiffstation = 36036 / 48524
- Zürich, Bellevueplatz = 36094 / 48513
- Luzern, Schiffstation = 33348 / 54177
- Chur, Bahnhof = 48244 / 57392
und so weiter.
Jeder Ort, jede wichtige Kreuzung, jedes besondere Objekt wird so platziert.
Den Nullpunkt (Pos. 0 / 0) habe ich bei Jussey in Frankreich gesetzt, Karten-Koordinaten 458000 / 550000 der Swisstopo-Karte.

nächster Schritt Gleise verlegen

Zur Auswahl stehen:
- Bahngleise
- Strassen (Busgleise)
- Wasserwege (Schiff-Gleise)
und dies alles in verschiedenen Darstellungsformen und -Farben.

Und zu jeden Gleis-System gibt es je nach Programm-Version waagrechte, senkrechte, diagonale Gleisstücke. Und dies sowohl für Gleise, Weichen, Kreuzungen, Tunneleinfahrten, Prellböcke, Signale, Haltestellen usw. usw. Diese Gleise können sowohl auf Ebene 0 (oberirdisch), wie auch auf Ebenen -1 bis -4 verlegt werden, also unter den Boden. So lassen sich beliebig auch Unterführungen, Brücken usw. darstellen.

Besonders ist das Signalsystem

Das Signalsystem lässt fast keine Wünsche offen. Unter anderem sind auch Schweizer Signale in der Software enthalten. Besonders schön aber ist die Mögichkeit, nebst den Fahrzeugen auch Signale selbst zu erstellen. So sind Verzweigungen, Einspurstrecken, Bahnübergänge (mit Schranken oder Lichtsignalen), Fahrstrassen einstellen usw. kein Problem.

Verschiedene Versionen, stets aktuell gepflegt

Ich arbeite mit dieser preiswerten Software seit Anfang der 1990er-Jahr. Damals noch unter DOS, dann unter Windows 3.1 bis heute unter Windows 10. Stets wurde die Software aktuell gehalten, angepasst, erweitert und verbessert.

Die heutige aktuelle Version beinhaltet alles, was sich ein Modellbahner am PC wünschen kann. Einfach zu verlegende Fahrwege, ein gutes funktionierendes Signalsystem, Möglichkeiten eigene Fahrzeuge oder Signale, aber auch andere Objekte einzufügen und zu editieren.

Aktuell gibt es die Version BAHN 3.89. Als Sharware könnt Ihr die die Software von www.jbss.de herunterladen und ausprobieren. Wem's gefällt, der überweist dann den preiswerten Betrag an den Hersteller und registriert sein Produkt. Der Betrag von 19 Euro für diese Registrierung ist in jedem Fall gut angelegt.

Ganz anders gibt es ausserdem die Beta-Version von Bahn 4.00, einer Version, die mit kleineren Feldern neue Möglichkeiten eröffnet, wie flexiblere Radien (Waagrecht, 22.5°, 45°, 67,5°schräg, 90° senkrecht). So sind feinere Gleisabstände möglich und die Zoom-4-Fahrzeuge lassen sich auch feiner zeichnen. Mit dieser Version, vorläufig auch noch eine BETA mit Einschränkungen, arbeite ich an meiner neuen Schweiz.

Ich empfehle die Lektüre der Herstellerseite www.jbss.de, dort besonders die Hinweise zu "Neuerungen", Grafiksymbole und Fahrzeuge selbst gestalten und natürlich Download, wo alles nötige bereit ist.

sehr preiswert !

BAHN ist Sharware, kann also runtergeladen und ausprobiert werden. Dies gilt sowohl für das Hauptprogramm, wie auch für die Editoren und Hilfen. Wenn's gefällt erwartet der Hersteller die Nutzungsgebühr. Diese, zur kostet zur Zeit (Frühjahr 2019) 19 Euro. Und für Schüler gibt es auch noch Rabatt. Ich finde, dies ist sehr preiswert für ein seit über 25 Jahren stets aktuell gehaltenes Modellbahn-Programm.

an dieser Software Interesse?

... dann klickt auf das Bild. Der Link führt Euch zum Entwickler von "Bahn" auf www.jbss.de.

Und wenn Ihr dort Rückfragen macht oder die Software runterladet, dann freut es mich, wenn Ihr dem Entwickler sagt, dass Ihr Euch auf meinen Seiten informiert habt.

Fragen zum Bauen?

Wenn ich kann, helfe ich gerne. Einfach mal schreiben an ernst.triet@bahnsimulation.ch Ich freue mich über Kontakte.

  www.bahnsimulation.ch - Ernst Triet, Gurtnellen a/Gotthard - www.pelzli.ch